stehmann’s blog

Just another FSFE Fellowship Blogs weblog

Debian ’mal anders installiert

lautete der Vortrag von Frank auf dem Fellowshiptreffen in Düsseldorf am 27.02.2016. Frank eröffnete damit unsere diesjährige Vortragsreihe.

Vor dem Vortrag fand jedoch eine Vorstellungsrunde statt.

Frank erläuterte dann seine letztlich erfolgreichen Versuche, Debian ohne den von der Distribution gelieferten Installer auf einem System zu installieren. Dies war sehr lehrreich, denn er referierte im Detail, welche Schritte notwendig sind, um ein dann funktionierendes System zu installieren und wie man diese Schritte automatisieren kann.

Frank ging es darum, eine wohldefiniertes, möglichst von allem Ballast befreitetes und reproduzierbares Betriebssystem zu erhalten. Dieses wiederum sollte dann noch möglichst komfortabel, aber auch flexibel immer wieder auch in größeren Quantitäten, vor allem auch in virtuellen Maschinen installierbar sein.

Selbst für diejenigen, die Franks “Frickeleien” nicht selbst nachvollziehen wollen, war der Abend lehrreich, zeigte er doch, wieviel intellektuellen Mühen in Debians Installer stecken und welchen Aufwand dieser einem abnimmt.

Die Teilnehmerzahl war dieses Mal sehr erfreulich, obwohl einige “Stammgäste” fehlten. Besonders freuten wir uns darüber, wieder einmal den niederländischen Fellowshipkoordinator als Gast begrüßen zu dürfen.

Frank hat seine Vortragsfolien zur Verfügung gestellt. Auch seine Ressourcen hat er publiziert.

Zu “Diaspora, GNU social, MediaGoblin” wird Wolfgang am 30.03.2016 einen Vortrag halten, besonders für alle, die “ihre Seele nicht an proprietäre, us-amerikanische Datenkraken verkaufen”, sich aber der Teilnahme an sozialen Netzwerken nicht gänzlich entziehen wollen. Der Titel lautet: “Freie dezentralisierte soziale Netzwerke: Eine Alternative zu facebook, twitter und Co.?”

Das Treffen findet wieder ab 19:30 Uhr im Chaosdorf, Hüttenstr. 25, 40215 Düsseldorf, statt.

Der offizielle Teil des Treffens beginnt um 20:00 Uhr. Wer später kommt, verpasst also etwas.

Der offizielle Teil wird um 23:00 Uhr enden.

Gäste sind auch bei diesem Treffen wie immer herzlich willkommen.

Unsere Wikiseite ist übrigens nun hier zu finden.

Leave a Reply