stehmann’s blog

Just another FSFE Fellowship Blogs weblog

OpenRheinRuhr 2015

Auch in diesem Jahr fand die OpenRheinRuhr am gewohnten Ort, nämlich in den Räumen des Rheinischen Industriemuseums in Oberhausen, jedoch schon am 7. und 8. November statt.

Die OpenRheinRuhr hat sich zu einem der größten Fellowshiptreffen in Europa entwickelt, was aber nicht weiter auffällt, da die Fellows praktisch überall, an Ständen, in der Organisation, als Vortragende und auch als Gäste, und damit recht zerstreut zu finden sind.

Am letztjährigen Ort befand sich auch der FSFE-Stand, dessen Gestaltung wieder die Blicke der Besucher im Ausstellungsbereich auf sich zog. Die internationale Solidarität in der FSFE wurde dadurch deutlich, dass Rainer an beiden Tagen durch niederländische Standhelfer unterstützt wurde.

Rechtzeitig vor der diesjährigen OpenRheinRuhr war Apache OpenOffice 4.1.2 veröffentlicht worden. Diese Version war sowohl auf unseren Laptops als auch auf dem “Standrechner” installiert.

Apache-OpenOffice-Stand

Neben dem Apache-OpenOffice-Stande befand sich dieses Mal der ProOO-Box-Stand. Das gesamte kleine Team der ProOO-Box war zum Standdienst erschienen. Mechtilde und ich wurden am Apache-OpenOffice-Stand in bewährter Weise wieder von Michaela und marudor unterstützt.

Apache-OpenOffice-Stand

Die ProOO-Box-ler hatten einige interessante kleinere Plakate mitgebracht, die auch unseren Stand schmückten. Es war für uns sehr interessant, Jan-Christian und Detlef einmal im “richtigen Leben” kennenzulernen. Als Standnachbarn konnte wir auch ausführlichere Gespräche miteinander führen.

Neben dem ProOO-Box-Stand kam dann der LibreOffice-Stand, an dem Thomas Krumbein und Andreas Mantke, der dem Board of Directors der The Document Foundation angehört, den Standdienst versahen.

Beim Social Event am Samstagabend klappte die Speisung der Hungrigen wie am Schnürchen. Daher blieben viele Gelegenheiten für Gespräche.

Der sonntäglichen Verlosung gewann dann noch der Chronist einen Klassiker, nämlich den “Kofler”, ein dickes Buch.

Das Abbauen und Aufräumen ging wieder sehr flott. Hier zeigte sich die Routine der Standverantwortlichen.

Im nächsten Jahr wird die OpenRheinRuhr wohl nicht in gewohnter Weise untergebracht werden können. Aber es herrscht Zuversicht, dass uns noch ein ORR-loses Jahr erspart bleibt.

Leave a Reply