Categories

 

September 2014
M T W T F S S
« Aug   Oct »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Archive

Bericht vom 2. FSFE Fellowship-Treffen in Aschaffenburg

Am 3. September trafen wir uns also zum zweiten mal in Aschaffenburg. Hier das etwas verspätete Protokoll:

Freifunk in Schulen

Die Freifunker Ffm überlegen in die Schulen zu gehen. Da wäre ich gerne dabei. Für das nächste Freifunker-Treffen hatten sich einige angekündigt, die etwas in der Richtung machen wollen. Deswegen bin ich hin und traf dort auch auf Michael :) So waren gleich zwei von uns bei denen, ähnlich wie beim der Flashparty im April.

Leider hatte ich nicht mitbekommen, dass die Agenda geändert wurde. Dazu war die Person, die das mit den Schulen anstoßen wollte, auch noch verhindert. Stattdessen hat sich an diesem Abend der Verein Freifunk Frankfurt gegründet. Glückwunsch an die Freifunker an dieser Stelle! (Aber das gehört eigentlich gar nicht hierher, das das Freifunker-Treffen erst später stattfand.)

Freifunk FFm auf dem Leipziger Straßenfest

Zum mitlerweile vergangenen Leipziger Straßenfest wurden vom Freifunk Frankfurt eine Menge Router an Lokale und Geschäfte verteilt um auf das Projekt aufmerksam zu machen. Der Ort ist strategisch geschickt gewählt wie wir fanden.

Vernetzung der Nutzergruppen in Rhein/Main

Wir unterhielten uns darüber ob und in welcher Weise wir dabei helfen könnten die Nutzergruppen im Rhein/Main Gebiet besser zu vernetzen. Unsere wechselnden Treffen tragen ja bereits ein bisschen dazu bei und künftig wollen wir ja auch verstärkt andere Gruppen “besuchen”.

Software Freedom Day

Am 20. September is SFD. Wir werden diesen Tag wohl leider so verstreichen lassen. Es sei denn wir treffen uns um am FSFE website Hackathon teilzunehmen. :)

geplante Vorträge

Hierüber hatten wir auch einige Zeit gesprochen, leider habe ich keine ordentlichen Notizen davon gemacht und mitlerweile vieles vergessen. Auf jeden Fall wollten wir auch mal gucken, ob bei der LUG Frankfurt Interesse an unserem Themenkatalog besteht.

Werbung für unsere Treffen

Ich arbeite ja bereits eine Weile an einer Skriptsammlung, die mir das bekanntmachen der Treffen erleichtert. Jezt wollen wir auch zusehen, dass wir automatisch Einträge auf UserGroupsRM bekommen. Eine ICAL Datei zum einbinden in den eigenen Kalender steht auch auf der Wunschliste.

Fellowship-Leaflets für Rhein/Main anpassen

Wir überlegen die bestehenden Vorlagen der Fellowship-Leaflets auf Rhein/Main anzupassen. Vieleicht mit Crypto-Bezug zum Auslegen bei den Cryptoparties.

Flyer bei der FSFE bestellen

Wir beschlossen eine Sammelbestellung für uns alle zu organisieren. Tom war so nett das zu übernehmen. Ich freue mich schon besonders auf die neuen GnuPG-Flyer (PDF, 12MB), die dann spätestens zur Glücklich-ohne-Überwachung-Demo und der anschließenden Cryptoparty zum Einsatz kommen werden.

Mutterware Party

Eine solche Veranstaltung fände ich immer noch gut. Es liegt da wohl an mir das auf die Beine zu stellen. Mal gucken…

kleine FS Werbetour durch Hessen

ähnlich wie es diese Gruppe in Norwegen gemacht hat. Dieses Thema stieß auf großes Interesse und Begeisterung. Allerdings erfordert dies auch eine Menge Zeit und jemanden, der es in die Hand nimmt.

Leidensgeschichten mit proprietärer Software

z.B. Sharepoint und einige Horrorgeschichten dazu. Es ging um die Problematik, dass so viele Dinge bei diesen “Lösungen” nicht oder nicht richtig funktionieren, sich aber kaum jemand darüber aufregt. Wenn aber auf Freie Software umgestellt wird, wird oft erwartet, dass alles reibungslos funktioniert.

Interaktion mit Behörden

Ein sehr interessantes und motivierendes Thema: Reden Hilft!

Einfach mal einer Behörde Feed-Back geben und sehr oft wird ein Mangel (etwa ein zum Download angebotenes Word-Dokument) schnell und tatsächlich behoben. Diese Erfahrung hatten ja auch viele Aktive gemacht, die sich bei der PDF-Readers Kampagne beteiligt hatten.

Und dann war da noch:

  • Der Rhein/Main Verkehrsverbund jetzt mit interaktiver OSM-Karte
  • Twitter- und IRC-Bots, künstliche Inteligenz, ELIZA, etc.
  • und einiges mehr, was ich mir nicht aufgeschrieben habe…

Dann also bis zum 1. Oktober wieder in Frankfurt!

flattr this!

1 comment to Bericht vom 2. FSFE Fellowship-Treffen in Aschaffenburg