stehmann’s blog

Just another FSFE Fellowship Blogs weblog

“Organisiere Dein Leben in Plain-Text-Dateien”

könnte das Motto für den Org-mode sein.

Das ist ein Programm für den freien Texteditor Emacs, mit dem man Listen (auch Todo-Listen) erstellen, Texte entwerfen und in viele Formate konvertieren, Kalkulationstabellen erstellen. Projekte planen und noch vieles mehr kann. Alle Inhalte werden in reinem Text (plain text) erfasst.

Das letzte reguläre Fellowshiptreffen im diesem Jahr in Düsseldorf war am 28.11.2012 ab 19:30 Uhr und fand wieder im Chaosdorf statt. Werner Koch hielt den Vortrag zum Org-Mode und zeigte dessen vielfältige Möglichkeiten auf. Der Org-mode und seine Möglichkeiten sind für manche ein Grund sich überhaupt mit Emacs zu befassen.

Zuvor übernahm der Chronist, der alle Anwesende kannte, die Vorstellung der Teilnehmer.

Zum Schluss seines Vortrages erwähnte Werner noch die Möglichkeit Emacs auch in einem Client-Server-Betrieb (allerdings nur auf demselben Rechner) laufen zu lassen, was in der Kombination mit GNU Screen interessante Optionen eröffnet.

Dem Vortrag folgten etwa ein Dutzend Zuhörer. Als er schon fast beendet war, besuchten uns wieder zwei Landtagsabgeordnete, die zuvor einen anderen Termin in der Heinrich-Heine-Universität (einer Podiumsdiskussion zum Ende der Privatsphäre) wahrgenommen hatten.

Daher entwickelten sich wieder einmal im Anschluss an den Vortrag interessante Gespräche, sodass es für viele wieder einmal recht spät wurde.

Das nächste Fellowshiptreffen in Düsseldorf findet erst im nächsten Jahr am 30.01.2013 ab 19:30 Uhr im Chaosdorf, Hüttenstr. 25, 40215 Düsseldorf, statt. Auf diesem Treffen sollen unsere Aktivitäten im Jahre 2013 geplant werden. Erste Vortragsangebote liegen bereits vor.

Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Leave a Reply