stehmann’s blog

Just another FSFE Fellowship Blogs weblog

Fellowshiptreffen am 25.05.2011

Das Düsseldorfer Fellowshiptreffen am 25.05.2011 fand erstmalig im Herzen Ellers statt.Grund war das dort ausgeschenkte “lecker Bierchen” und ein ausreichend dimensionierter Saal.

Nachdem dem Referenten die Grüße vom Fellowshipkoordinator ausgerichtet, das gespendete original japanische Gebäck probiert und sonstige Mitteilungen erledigt worden waren, konnte der Vortrag zum Thema Freie Musik und Verwertungsgesellschaften und besonderer Berücksichtigung des OpenMusicContest beginnen.

Als Vortragender konnte einer der Organisatoren des OpenMusicContest, Bandmitglied und Aktivist für Freie Kultur gewonnen werden, der schon einige Male an unseren Treffen teilgenommen hat.

Dieser erläuterte, dass es das ursprüngliche Anliegen des OpenMusicContest gewesen ist, Creative-Commons-Lizenzen vor allem den musikalischen Kulturschaffenden in Deutschland bekannt zu machen. Da diese Mission mittlerweile erfüllt und der Andrang von Bands zuletzt überwältigend gewesen ist, sucht sich der OpenMusicContest, der inzwischen die Rechtsform eines Vereins hat, neue Aufgaben,

Das Verhältnis der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte, einer (noch) monopolistischen Verwertungsgesellschaft der Rechte der Komponisten, Bearbeiter, Textdichter und Musikverlage, zu Creative-Commons-Lizenzen wurde erklärt. Ein Einblick in das Gesetz über die Wahrnehmung von Urheberrechten und verwandten Schutzrechten und der Realität der Umsetzung dieses Gesetzes in Deutschland führte schließlich zum Ausblick in die Zukunft.

Es war für alle Teilnehmer (18, darunter 6 Frauen und ein Kölner) ein interessanter Abend, wie auch die lebhafte Diskussion zeigte.

Das nächste reguläre Düsseldorfer Treffen findet am 29.06.2011 um 19:30 CEST (MESZ) wieder im Brauhaus Fuchsjagd statt. Fellow Sabine hält einen Workshop zum Selbstbau des Linux-Kernels. Die aktiven Teilnehmer sollten die Kernelsourcen parat haben. Für die, die keinen eigenen Kernel bauen wollen, werden sich interessante Einblicke eröffnen, was so im Linux-Kernel alles steckt.

Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Leave a Reply