stehmann’s blog

Just another FSFE Fellowship Blogs weblog

Wie selbstlos sind wir?

“Wie selbstlos sind wir? – Teilen und Allmende im digitalen Zeitalter.” lautete der Titel des Vortrages auf dem Düsseldorfer Fellowshiptreffen am 27.11.2013.

Nach einigen Ankündigungen und der Vorstellungsrunde stellte Christina Herlitschka alias @SuddenGrey ihre Diplomtheorie zum Thema Teilen und Allmende im digitalen Zeitalter vor. Zu diesen Vortrag waren Teilnehmer aus Berlin und Saarbrücken angereist.

Christina ging in ihrem interessanten Vortrag den Ursachen und Bedingungen altruistischen Handelns nach. Begleitet wurde sie dabei von einem sachkundigen Publikum, das in der Diskussion Beispiele aus dem eigenen Erleben beisteuern konnte.

Ihr Vortrag vermittelte einige interessante Erkenntnisse u.a. zur wichtigen Rolle von Sanktionsmöglichkeiten und Sanktionen bei unfairem Verhalten zur Meidung der Tragik der Allmende.

Ihre Folien hat Christina freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Ein interessanter Abend mit großer Beteiligung und lebhafter Diskussion klang dann im obligatorischen gemütlichen Teil aus.

Nächste Termine

Das nächste Fellowshiptreffen ist erst wieder im Januar 2014.

Zuvor allerdings findet am 18.Januar 2014 ab 14:00 Uhr im Chaosdorf ein “Free Your Android – Workshop” statt. Als Moderatoren dürfen wir Erik Albers, den Fellowship-Koordinator der FSFE begrüßen, der eine einleitende Präsentation über Hintergründe zu Freier Software und Android halten wird und danach den Workshop leitet.

Weitere Einzelheiten finden sich hier.

Das nächste Fellowshiptreffen in Düsseldorf findet erst im nächsten Jahr am 29.01.2013 ab 19:30 Uhr im Chaosdorf, Hüttenstr. 25, 40215 Düsseldorf, statt. Auf diesem Treffen wollen wir das vergangene Jahr Revue passieren lassen und unsere Aktivitäten im Jahre 2014 planen.

Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Auch im Jahre 2014 fährt wieder unser Bus zu den Chemnitzer Linux-Tagen am 15. und 16.03.2014. Wie üblich geht es bereits Freitagmittag auf dem Staufenplatz los.

Jeder sollte einmal in Chemnitz zu den Linux-Tagen gewesen sein (wer einmal da war, kommt eh’ wieder ;-) ) und der beste Weg dorthin ist der Freedom-Tours-Bus, der auch dieses Jahr wieder mit der freundlichen Empfehlung der Düsseldorfer Fellowship-Gruppe der FSFE auf die Reise geht.

Birgit, die dankenswerterweise auch dieses Jahr wieder die Planung und Organisation übernommen hat, konnte erfreulicherweise bereits auf dem Fellowshiptreffen, über welches hier berichtet wird, einen Anmelderekord vermelden.

Leave a Reply