Categories

 

April 2015
M T W T F S S
« Mar   Jun »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Archive

FSFE Fellowship-Treffen Rhein/Main April 2015

Hier der etwas verspätete Bericht vom letzten FSFE Treffen in Frankfurt am 1. April (kein Scherz).Nach der obligatorischen, diesmal leider etwas zerfetzten Vorstellungsrunde, ging es um folgende Themen:

Freifunk für Asylbewerber

Den Anfang des Treffens hat ein Projekt in einer kleinen Gemeinde im Rhein/Main-Gebeit ausgefüllt. Die dort aufgenommenen Asylbewerber erhalten keinerlei Deutsch-Kurse. Eine offizielle Sprachförderung ist kaum vorhanden. Um diesen Missstand zu beheben engagiert sich Jane mit weiteren Freiwilligen im Rathaus und überlegt dort einen Router zu installieren, damit darüber Online-Kurse absolviert werden können. Wir diskutierten verschiedenste technische Möglichkeiten mit ihren Vor- und Nachteilen.

In diesem Zusammenhang kamen wir auch auf das Thema Mumble-Server, der ein soziales Bedürfnis mit Technik, Gerätehoheit und Datenschutz kombiniert.

Mutterware

Thomas hat es mal wieder zu uns geschafft und die Gelegenheit nicht ausgelassen mich an die geplante Mutterware-Party zu erinnern. :)

Bewerbung der Treffen

ich habe im Gegenzug wieder versucht Thomas zu überreden meinen Plan umzusetzen künftig die XML Datei für UserGroups Rhein/Main automatisch anzupassen und zu committen. (Siehe voriges Posting)

Vorträge

Wir wollen ja außer unseren üblichen ohnehin gehaltvollen Treffen noch weitere mit Vorträgen gestalten.

Wie im letzten Bericht erwähnt würde Jane gerne einen Vortrag in Form eines Lightning Talks übernehmen \o/. Dafür bräuchten wir nur noch einen Termin, der schon fast gefunden scheint: September soll es sein und es wird grob in die Richtung Nutzerführung gehen. Genaueres ist noch nicht bekannt. Es bleibt spannend. :)

Den Talk im Rahmen eines Stammtischartigen Treffens in einem Lokal zu halten ist nicht soo herausvordernd. Die nächst höhere Stufe wäre dann der freundliche CCC-Ffm, der mich ja bereits letzten Monat schon experimentieren ließ.

Jane würde sich den HQ des CCC-Ffm gerne mal angucken. Da es dort bisher so nett war, wollten gleich welche mit: Angepeilt wurde ein gemeinsamer Besuch am 16. April (heute).

Mehr zu kommenden Vorträgen beim CCC gibt es hier: http://ccc-ffm.de/

Zur Atmosphäre beim CCC für Vorträge: sehr entspannt. Als ich meine “Generalprobe” für meinen Talk beim CLT dort hielt, habe ich anfangs erklärt, dass ich mich sehr schwer mit der Materialauswahl getan habe und den Vortrag noch sehr kürzen müsste. Ich habe dann das Publikum gefragt, ob es OK wäre, wenn ich über die veranschlagten 45 Minuten hinaus gehen dürfe um es danach zu fragen, welche Teile kürzer werden sollen und welche nicht. Da nach mir nichts geplant war, war dies kein Problem und ich habe gute 20 Minuten überzogen und wertvolles Feedback erhalten.

Ich habe die folgende Woche dann damit verbracht den Talk umzuschreiben. Das Resultat wurde etwas zusammengeschnitten auf Youtube veröffentlicht.

Technickphilosophie

Julia hat noch mal kurz die Themen der letzten Technikphilosophie.org Runde besprochen.

Besonders interessant fand ich hier das Thema welche Probleme sich Menschen in politischen Ausschüssen gegenübersehen, wenn sie eigentlich keine Ahnung haben und dass sie dann oft Beratungsresistent wirken. Ein gutes Beispiel sind hier die politischen Konsequenzen aus der Enquette Kommission.

Dazu kamen Themen wie neue Vorschriften zum Forschungsdatenmanagement die Betroffenen ins Straucheln bringen, weil sie eine gewisse Abneigung hegen sich mit Neuem auseinanderzusetzen. Besonders wenn es “von oben” aufgedrückt wird.

Mit der gleichen psychologischen Mechanik haben “verordnete” Freie Software Migrationen zu kämnpfen.

Und es ging darum warum Menschen sich immer weniger engagieren. Viele kehren nach der Arbeit nur noch nach Hause und sitzen vorm Fernseher. Talkshowguckern empfiehlt Alexander “Talk, Talk, Talk” um Zeit für Freie Software zu schaffen :)

FrOSCon

Am Wochenende des 22. und 23. August wird es die 10. FrOSCon geben. Wieder mal mit den Teckids. Freiwillige sind hier immer willkommen! Vielleicht schaffen wir es ja diesmal mehr als nur einen Betreuer beizusteuern.

Digitales Forum im Gallustheater

Am 18. April findet das Digitale Forum im Gallustheater statt. Wir werden berichten. Ich freu mich drauf!

künftige Treffen – Wochentagsfindung

Etwas unter den Tisch gefallen ist meine Umfrage zu bevorzugten Wochentagen. Ich hatte ganz vergessen, dass ich die Umfrage schon gestartet hatte, aber org-mode hat mich brav erinnert, als die von mir gesetzte Deadline verstrichen ist. :)

Kurz: Vorerst bleibt es bei Mittwoch.

Wie MS OOXML als ISO Standard durchgeboxt hat

Ortswechsel

Da es diesmal im Albatros recht laut war, sind wir um 9 noch mal ins Lilium gewechselt.Themen dort waren:

Warum gehen wir zu den Treffen?

was macht ein gutes Treffen aus? Was erwarten wir von einem gelungenem Treffen?

Sind ältere Menschen eine lohnende Zielgruppe für FS Advokaten?

Vielleicht sogar ein Vehicel die Jungen zu erreichen?

Wie hält das Flickwerk Internet zusammen?

Mit social events der Verantwortlichen!

alte IT Literatur

In dem Zusammenhang wurde das Buch The Cuckoo’s egg empfohlen.

Mit dabei waren

  • Alexander
  • Andre
  • Ellen
  • Guido
  • Jane
  • Thomas D.
  • Thomas W.

Nach den angesprochenen Besuch beim CCC heute, dem digitalem Forum im Gallus am Samstag werden wir uns erst wieder am 13. Mai zu Gast bei der “Mobile User Group Frankfurt” treffen.

Näheres dazu wie immer im Wiki. Bis demnächst!

flattr this!

Comments are closed.