Kategorien…

Reguläres Treffen der Community und kleiner Zeitungsbericht

Am Mittwoch traf sich die Community “FreieSoftwareOG” wieder.

Ausnahmsweise nicht im Unico, sondern wegen Urlaub desselben im Linken Zentrum “R12″.

Dort ging es um Programmierung, und welche Werkzeuge es im Bereich der Freien Software für Einsteiger gibt.

Erfreulicherweise gesellte sich auch eine Mitarbeiterin des Offenburger Tageblatts nebst Fotograf dazu, um (endlich mal wieder) über die Offenburger Communities und Freie Software zu berichten.

Diese Gelegenheit ergab sich aus einem Mailing von Matthias, welches er an verschiedene regionale Medien gesendet hatte.

Nochmals vielen Dank dafür an dieser Stelle.

Im weiteren Verlauf des Abends stellte sie den Anwesenden Fragen und wir versuchten ihr, in der gegebenen Kürze der Zeit, so viele Aspekte der Freien Software, deren Philosophie, was uns antreibt usw. zu vermitteln.

Die schiere Bandbreite der Themen ist für ein “allgemeines Interview” natürlich viel zu groß, sodaß auch der Artikel für Insider entsprechend unstrukturiert und teilweise “wirr” daherkommt.

Sie hatte mir den Text zwar vorab zur Korrektur geschickt, einige meiner Korrekturen flossen jedoch (warum auch immer) nicht in den Artikel ein.

Bevor ihr also den Link klickt, bedenkt, es handelt sich um einen Artikel, der von jemandem geschrieben wurde, der noch nie etwas von Freier Software oder deren Umfeld etwas gehört hat.

Dafür finde ich ihn aber gar nicht mal sooo schlecht…

http://www.bo.de/nachrichten/digitales/keine-macht-dem-programm

Comments are closed.