September 2017
M T W T F S S
« Mar    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Aus “Linuxbus-Ruhr” wird “Freedom-Tours” :-)

Anfang des Jahres hatte ich ja den Linuxbus-Ruhr zu den Chemnitzer Linux-Tagen organisiert. Die Aktion scheint den Beteiligten mehr als gut in Erinnerung geblieben zu sein. Jedenfalls werde ich hier auf der FrOSCon immer wieder darauf angesprochen. Von Leuten, die mitgefahren sind, von Leuten, die im nächsten Jahr auf jeden Fall auch mitfahren möchten, und von Leuten, die fragen, ob der Linuxbus-Ruhr nicht auch den Umweg über Frankfurt nehmen könnte…

Zudem steht jetzt die Entscheidung, den Linuxbus-Ruhr eben nicht mehr als mein Privatvergnügen fortzuführen, sondern unter dem Dach oder besser der Fahne der FSFE fahren zu lassen. Mit der FSFE im Rücken ist sicher viel mehr möglich, vor allem was Werbung bzw. das “spread the news” unter den potentiell Interessierten angeht.

Ich habe hier viele interessante Gespräche geführt. Es sind ganz spannende Gedanken dabei herausgekommen, aber vieles ist vor allem davon abhängig, wie viele auf das Angebot anspringen. Für mich und für Euch hier mal ein paar Stichpunkte:

- CLT2011: Die Route Düsseldorf-Ruhrgebiet-Chemnitz geht auf jeden Fall wieder. Ggf. wird auch Köln mit angebunden. Vielleicht nehmen wir auch die mehr “südliche” Route, um die Stautobahn A40 zu umgehen. Allerdings sitzen gerade an dieser Achse auch viele potentielle Mitfahrer. Müssen wir noch mal überlegen.

- FOSDEM2011: Es kam die Frage auf, ob der Bus nicht auch nach Brüssel fahren könnte. Das werde ich wohl konkret angehen. Die Route wäre dann natürlich umgekehrt: Dortmund-Düsseldorf-Brüssel. Wo genau lang, dazu später mehr.

- Und wieder CLT2011: Wie wäre es mit einem Bus aus der Gegend von Frankfurt? Es kommt natürlich auf die Teilnehmerzahlen an. Vielleicht noch mehr Städte mit anbinden und den Bus in Karlsruhe oder Darmstadt starten lassen?

Ihr alle da draußen, die ihr an einer Mitfahrt schonmal grundsätzlich interessiert seid, ihr könntet mir helfen. Wenn ihr an einem der drei genannten “Projekte” als Mitfahrer interessiert seid, meldet Euch doch einfach unverbindlich bei mir. Das hilft ungemein bei der Planung :-)

Ach, und was den Namen des Kindes angeht: “Linuxbus-Ruhr” war mein persönliches Projekt. Wir haben da mal was rumgesponnen. Die kreativen Köpfe am FSFE-Stand (davor und dahinter) sind dann auf “Freedom Tours” gekommen. Alles noch im BETA-Status. Vielleicht bleiben wir dabei, vielleicht auch nicht – mal sehen.

Mehr demnächst an dieser Stelle…

4 comments to Aus “Linuxbus-Ruhr” wird “Freedom-Tours” :-)

  • Michael Stehmann

    Also Düsseldorf -> FOSDEM und Düsseldorf -> CLT ist für uns auch in 2011 wieder ein Thema (ganz unverbindlich derzeit noch natürlich).

    Gruß
    Michael

  • Rainer

    Düsseldorf -> FOSDEM ist hochinteressant, auch und gerade für unser Standmaterial.

    CLT sowieso.

  • Grundsätzlich wär das für mich als auch für manche Mitglieder vom Chaostreff in Essen von Interesse.

  • FrOSCon, Tag 2…

    Der zweite Tag der FrOSCon begann nach einer viel zu kurzen Nacht. Dafür war das Frühstück sehr informativ, schließlich war der Frühstücksraum nur mit FrOSCon-Leuten belegt. Da beginnt das Event schon direkt nach dem Aufstehen Den Vormittag habe …

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>